Zum Inhalt springen
Realistische Zielsetzung - Goals

Realistische Zielsetzung und Lebensstil in der Ernährung

Realistische Ziele sind ein wichtiges Konzept in der pers√∂nlichen Weiterentwicklung. Auch in meiner Beratung bin ich in den letzten drei Jahren schon mit Situation konfrontiert worden, an denen eine reine Ern√§hrungsberatung scheitert. Vor kurzem mussten wir bei einem Kunden die Beratung abbrechen, weil die Umstellung und Anpassung der Ern√§hrung aufgrund von grundlegenden Problemen kein sinnvolles Einzelinstrument f√ľr eine positive Ver√§nderung darstellte. An solchen Punkten darf man nicht verzweifeln, egal an welchem Ende der Beratung man sitzt.


Auch wenn das viele nicht hören möchten, versuche ich meinen Kunden zu vermitteln: die Ernährung ist nicht immer alles. Viele andere Lebensstil-Entscheidungen können unserem Körper nachhaltig schaden, ohne dass wir sie bewusst wahrnehmen.


In Folge werden dann oft speziellen Lebensmittel oder Inhaltsstoffen (Zucker, Laktose, Gluten usw.) die Schuld f√ľr hohes K√∂rpergewicht, geringe Leistungsf√§higkeit und Energielosigkeit gegeben. Aber liegt es wirklich an ihnen?


Wenn man den Wald vor lauter B√§umen nicht mehr sieht, muss man manchmal einen Schritt zur√ľcktreten und das gro√üe Ganze betrachten, das eben nicht nur aus Ern√§hrung besteht.

Wir trinken Alkohol, rauchen und schlafen oft nicht mehr als f√ľnf Stunden. Wir sitzen √ľber 12-14 Stunden pro Tag und sind st√§ndigem Stress ausgesetzt, egal ob psychisch oder physisch. Zus√§tzlich bewegen wir uns oft zu wenig oder zu viel und geben unserem K√∂rper dabei keine Chance, sich zu regenerieren.

Wer glaubt, dass sich alle diese Dinge durch eine Ern√§hrungsumstellung bereinigen lassen, der irrt. Man muss den eigenen Lebensstil generell √ľberdenken. Nicht von einem Tag auf den anderen, aber schrittweise. Und wir m√ľssen damit aufh√∂ren, einzelne Lebensmittel f√ľr unsere schlechte k√∂rperliche Verfassung verantwortlich zu machen. Die Ern√§hrung kann eine tolle Unterst√ľtzung sein, sie gibt aber kein Allheilmittel ab ‚Äď genauso wenig kann man ihr die alleinige Schuld daran geben, wenn es einem nicht gut geht.

Wer seine Ern√§hrung umstellen m√∂chte, aber keinen Sport betreibt, weil er keine Lust dazu hat, dem wird eine Ern√§hrungsberatung nicht dabei helfen, sportlicher zu werden. Wer einen gestressten Alltag hat, von Termin zu Termin hetzt und kaum Zeit f√ľr seinen K√∂rper hat, dem wird eine gesunde Ern√§hrung auch nur dann richtig nutzen, wenn er seinen Arbeitstag entsprechend anpasst. Womit wir wieder bei den realistischen Zielen w√§ren.

Alle diese Gr√ľnde machen eine Ern√§hrungsumstellung zu einer ganzheitlicheren Sache als man vielleicht meinen m√∂chte. Ich freue mich jedesmal, wenn ich mit meinen Kunden Erfolge feiern darf, und bin gl√ľcklich, wenn ich einen Beitrag zu einem Umdenken ‚Äď nicht nur in Sachen Ern√§hrung ‚Äď leisten kann. Genauso trifft mich aber auch das Scheitern, hier leide ich ebenso mit. Wahrscheinlich mehr als bei jedem Erfolg.

Foto vom Markus Winkler on Unsplash

Unsere neuesten Kurse

Ricardo Leppe
‚ā¨ 149,90